Seite auswählen

Wir haben uns mit der Zeit in unserem Leben immer mehr von uns selbst entfernt.
In unserer Kindheit hörten wir von den Erwachsenen aus unserem Umfeld, dass wir dieses oder jenes nicht machen sollen, dass dies oder das nicht gut ist. So bildeten wir bestimmte Glaubenssätze, die heute noch in unserem Leben wirken.
So fingen wir irgendwann nach unserem perfekten ICH zu suchen. Wir dachten wir finden Lösungen in Kursen, Büchern, haben verschiedene Lehren studiert, und waren davon überzeugt dass wenn wir es genau so umsetzen, wie es dort beschrieben ist, haben wir die Lösung all unserer Probleme.

Baustelle: ICH

Wir arbeiteten wieder mal an uns, veränderten unsere Verhaltensweisen, rundeten hier eine Ecke, mal da. Eine bestimmte Zeit oder in einer bestimmten Richtung funktionierte es vielleicht und wir erzielten auch Erfolge, doch irgendwann bemerken wir: Was lebe ich da eigentlich? Wo bin Ich? Ich bin ja gar nicht mehr Ich.

Wenn wir nicht uns selbst sind, können wir auch keine authentischen Beziehungen zu anderen aufbauen. Denn richtig gute Beziehungen entstehen nur, wenn man sich so zeigt wie man ist.
Wenn wir immer nur spielen, als wäre alles in Ordnung und super bei uns, spielen die anderen uns dies zurück.
Wenn wir uns öffnen, werden andere auch offener sein.

Viele spirituelle Lehren erzählen uns, wir müssten immer positiv denken, immer gut drauf, lieb und nett zu allen Menschen sein.
Doch wir sind nicht nur Licht, Hell, wir müssen auch unsere Dunkle Seite umarmen und leben, sonst bleibt so vieles von unserem Wesen unausgedrückt, Die Folge davon ist: wir werden Depressiv, sehen keinen Sinn. Wenn du ein Mensch bist, der eher Impulsiv ist, oder welche Charakter Eigenschaft es auch ist, umarme diese Eigenschaft. Beginne all deine Anteile anzunehmen, zu akzeptieren und nicht mehr zu unterdrücken.


Du selbst sein
Das wichtigste ist, dass wir lernen in unsere eigene Ruhe zu kommen. Zu lernen, ganz bei uns selbst zu sein.
Du kannst es wieder erlernen. Du kannst dich frei schaufeln von all den Schichten, die du über dein wahres, leuchtendes Selbst drüber erbaut hast.

Zu viel Input
Handys, Computer, Internet haben viele Vorteile , aber auch sehr viele Nachteile.
Ein großer Nachteil ist, dass wir zuviel Zeit und Aufmerksamkeit im Internet verbringen, d.h. wir sind ständig mit etwas ausserhalb von uns selbst beschäftigt. Wir schauen, was die anderen machen, vergleichen uns mit dem was sie zeigen, und mit dem was wir selbst in unserem Leben erreicht haben. Wir sehen andere Frauen, retuschiert und bearbeitet, wollen auch so aussehen wie sie,
und das bewirkt einfach, dass wir uns unbewusst nicht gut genug fühlen, nicht schön genug, denken wir müssten anders sein, anders aussehen.
Doch zu dir selbst zu finden, gehört dazu dass du mehr Zeit bei dir bist, als ausserhalb von dir.

Nehme dir Zeit für dich
Nehme dir Zeit für dich, in der du zur Ruhe kommen kannst, in der du gar nichts machst und nur dich selbst spürst.
Du kannst lernen, dich in deinem Körper zu spüren und wieder du selbst sein zu wollen, dich selbst gut zu finden.
Du kannst niemand anderes sein als du in diesem Leben.
Wenn du sterben würdest, würdest du dann wieder als DU zurück kommen wollen, in deinen Körper, oder würdest du lieber als jmd. anderes zurück kommen? Wahrscheinlich als Du, oder?

Werde die Beste Version von dir selbst
Beginne heute das Beste aus deinem Leben zu machen.
Überlege dir, wie du die Beste Version von dir selbst sein kannst.
Was willst du unbedingt erreichen? Ganz wichtig ist eine größere Vision von dem zu haben, was du willst. Gebe dich nicht mit kleinem zufrieden. Die Prinzessin hat nicht gleich den ersten Mann genommen der daher kam, sie hat von dem Märchen Prinz geträumt und diesen auch gefunden.

Verbringe jeden Tag etwas Zeit, dir deine Vision auszumalen, zu erträumen, zu spüren und tue aktiv jeden Tag etwas, wofür du brennst, was dich deinem Ziel näher bringt. So konzentriest du dich immer mehr auf das was du willst, und kommst in eine andere Energie, in der du dich mehr auf das was dir Freude bringt konzentrierst, als auf deine Probleme.

Ein ganz wichtiger Punkt für dein Wohlbefinden und um dich in dir zu spüren ist Bewegung. Finde eine Bewegungsart die dir Freude macht und mache täglich dein Workout. Dies verändert sehr viel in der Art und Weise wie du dich selbst fühlst. Es macht dich auch mental stärker und löst alte Energien, Blockaden und Stress auf.

Indem du immer mehr DU bist, wirst du unwiderstehlich, für dich selbst, und für alle anderen.

Alles liebe,

Indra Devi